Montag, 30. September 2013

Fahrt frei (13,14,15,16)

Zumindest heißt es so in der Nacht zu Dienstag, wenn alles automatisch klappt. Ansonsten erst, wenn der Wecker klingelt.
Gleich vier neue Fahrzeugsets zu je drei Wagen erblicken dann das Licht der Öffentlichkeit: Der Doppelstockschlafwagen, die Liegewagen und die Intercitywagen der 1. und 2. Klasse.
Allerdings warten auch noch viele andere Wagen darauf, endlich losgelassen zu werden. Damit wird es jedoch noch eine kurze Zeit dauern, denn zumindest die Fahrzeuge, die mit Drehfalttüren daherkommen, brauchen insbesondere an diesen Stellen noch ein kleines Lifting.

Kommentare:

  1. Planst du irgendwann mal die Veröffentlichung eines CNL-Sets mit Liege- und DoSto-Schlafwagen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenns da mal ein Bundle geben sollte, dann nur in einer Kombination mit Nachtzug-Speisewagen und mindestens noch dem Ruhesesselwagen. So allein ist das einfach zu wenig. Zeichnungen dafür habe ich zwar bekommen, aber Zeit, um das alles umzusetzen, muss es ja auch geben.

      Löschen
  2. Könnte man im Shop vielleicht bei den Wagons einen kurzen Hinweis hinzufügen, wenn diese eine neue Kupplung (von vR) haben? Die bisherige KuJu Kupplung funktioniert nämlich nicht, wenn man im TS2014 im QuickDrive als Benutzer einen Zug definiert. Man kann diesen Zug zwar speichern, beim Starten auf einer modernen Strecke wie Hamburg-Hannover stürzt der TS aber ab (nicht kompatible Kupplung). Bei dieser neuen Startart des QD über Benutzerdefinierten Content kann man ja den KuJu-Provider nicht aktivieren (ist ja kein Szenario).

    AntwortenLöschen