Sonntag, 3. November 2013

Fahrt frei (31)

Mit dem Halbgepäckwagen BDmse steht seit wenigen Minuten ein echter Exot im Shop bereit: Denn weil die tschechischen Staatsbahnen (CSD) seinerzeit unter einer chronischen Devisenknappheit litten, gingen diese insgesamt sieben mit dem für tschechoslowakische Gepäckwagen so typischen Erker ausgestatteten Fahrzeuge nicht über die Grenze, sondern in den Bestand der Deutschen Reichsbahn über, die die Neubauten naturgemäß gut gebrauchen konnte. Eingesetzt wurden die BDmse in allen möglichen Schnellzügen (außer in Städteexpressen), nach der Wende bis in die Mitte der 1990er Jahre hinein auch auf den nebensächlichsten Nebenstrecken und nun auch im Train Simulator 2014.
Ihre virtuellen Pendants warten auf mit einer detaillierten Modellierung: Wie immer sind die Fenster nicht nur aufgemalt, sondern dreidimensional. Die Einstiegshilfen sind wie beim Vorbild weich ausgerundet, jedes Fenstergummi ist nachgebildet, die Wagennummerntafel steckt schräg in der Halterung und für die Türschlösser fehlt eigentlich nur noch der passende Schlüssel. Daneben verfügen die Wagen auch über Herbst- und Wintertexturen.

Kommentare:

  1. Immer wieder erstaunlich, wie detailverliebt deine 3D-Modelle sind!
    Was machen eigentlich die 3-Achser? Lange nichts mehr über die gehört.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die sind natürlich auch noch da. Aber vorher muss noch alles entstaubt werden und dann raus, was schon seit dem Frühjahr fertig geworden ist. Bis vor kurzem sah der Gepäckwagen hier auch noch ganz anders aus als jetzt.

      Löschen